Willkommen bei

phunkenwerk

 

Die Bilder vom Team stammen von Jonathan Weidenbruch, Aufführungsbilder stammen von Anna Zehetgruber.

Danke an unser Publikum für ein ganzes Jahr mit "Pflasterstein & Pfirsichbowle"!

Neue Projekte und Infos folgen!

Kreative Köpfe gesucht!

Phunkenwerk hat Platz für eine weitere Person im Leitungsteam. Hast Du Erfahrung im Kulturbereich, eine Begeisterung für anti-hierarchische, kreative Prozesse, absurdes und körperbetontes Theater, ein Händchen für Texte, ein Auge fürs Wesentliche und eine zumindest eine gewisse Toleranz für Excel, Wix und Social Media? Bewirb Dich bei uns! 

Kooperationspartner*innen gesucht!

Phunkenwerk arbeitet transdisziplinär und ist deshalb immer auf der Suche nach Künstler*innen aller Sparten für zukünftige, gemeinsame Projekte. Wir arbeiten auch mit außergewöhnlichen Raumkonzepten und freuen uns über besondere Locations als Kooperationspartner*innen für künftige Spielorte.

Pflasterstein%26Pfirsichbowle_AnnaZehetg

Demnächst auf der Bühne

magisch-realistisch, federschwer, absurd-komisch, im Graubereich der Wirklichkeit

 

Phunkenwerk startet 2021 in eine neue Stückentwicklung. Ausgangspunkte sind Müll, Körper und Kafkas "Die Verwandlung". Wir können noch nicht zu viel verraten, aber es wird kafkaesk, um nicht zu sagen kaftastisch, phunkig und "vermüllt". Bleibt dran!

 

„Dann war da die Frau der Hund und dann kam das wieder und  der Hund die Frau und die Frau hat den Hund gespielt, das war so stringent! Das habt ihr wirklich toll gemacht, Lara!"

„Ich hab’ mich wirklich wieder wie ein Kind gefühlt - weil einfach jemand ein Buch aufschlägt, hat man plötzlich wieder so viel Zeit.“

"So einen Applaus hätten die sich bei der Hermannschlacht gestern auch gewünscht."

„Kritik? Nein, hab’ ich eigentlich nicht. Lass’ mich überlegen... nein, mir fällt wirklich nichts ein.“

Stimmen aus dem Publikum bei "Pflasterstein & Pfirsichbowle"

 

Kontaktiert uns:

©2020 Phunkenwerk.